DIY Friday: How to make Ripped Jeans

Every fashion girl under the sun (I´m included!!!) is obsessed with distressed & ripped jeans right now. But it’s honestly impossible to find the perfect ripped jeans so I thought this would be a good way to create my own look! ❤

***
Jedes Fashion-Mädchen unter der Sonne (ich eingeschlossen!!!) ist gerade besessen von „distressed „& „ripped“ Jeans. Aber um ehrlich zu sein, ist es nahezu unmöglich die perfekte „ripped Jeans“ zu finden, also dachte ich mir, dies wäre die perfekte Gelegenheit meine eigenen Look zu kreieren! ❤

fullsizeoutput_632d

Today I wanted to share with you my latest DIY project – a very quick fashion update to an old pair of jeans -with ripped knees and frayed hems. If that sounds like a lot of hard work, don’t worry. Making your very own pair of dream ripped jeans at home is much easier than it sounds. 😉

***

Heute möchte ich mit euch deshalb mein neues DIY Denim-Projekt teilen – ein sehr schnelles Mode-Update einer alten Jeans -mit gerissenen Knien und ausgefransten Nähten. Falls das jetzt nach einer Menge harter Arbeit klingt, keine Sorge. Selber ein Traumpaar perfekter „ripped Jeans“ zu Hause zu machen, ist viel einfacher als es klingt. 😉

fullsizeoutput_632c

There are countless ways to distress jeans­—large holes, small holes, frayed seams, the list goes on… Whatever look you want to achieve, there are few basic steps you should follow when distressing your jeans.

***

Es gibt unzählige Möglichkeiten, um diesen Jeanslook zu erreichen -große Löcher, kleine Löcher, ausgefranste Nähte, die Liste geht weiter… Welchen Look auch immer du bevorzugst, es gibt ein paar einfache Schritte, die du dabei befolgen solltest.

You need:

A pair of jeans / ein Paar Jeans

Scissors / Schere

Tweezers or a picker / Pinzette oder Nahtauftrenner

chalk or a pencil to mark the areas / Kreide oder einen Stift um die richtigen Stellen zu markieren

How to do:

First choose a pair of jeans. Denim with less stretch works best if you’ like to create traditional frayed at the knees look.
***
Suche dir zuerst ein Paar Jeans aus. Denim mit weniger Stretch-Anteilen eignet sich hier besser, wenn du gerne traditionell ausgefranste Knie machen möchtest.

Mark the holes using a piece of chalk or a pencil to ensure that the size of holes, as well as their location, will make them look good and appropriate.

***
Markiere die Löcher vorab mit einem Stück Kreide oder einem Stift, um sicherzustellen, dass die Größe der Löcher stimmen und diese an den richtigen Stellen liegen.

fullsizeoutput_631b

Tipp: Combine smaller and bigger holes, vertical and horizontal ones, distress holes and cut rips to make your jeans look really trendy.
***

Tipp: Kombiniere kleinere und größere Löcher, vertikale und horizontale, fransige und geschnittene Löcher, um deine Jeans trendy aussehen zu lassen.

fullsizeoutput_631d

Take the scissors and start cutting out horizontal slits on the marked spots.
***
Nehme nun die Schere zur Hand und starte an den markierten Stellen horizontale Schlitze zu schneiden.

fullsizeoutput_631c

Pull the threads and use a picker or a tweezers to loosen. Remove only the blue weft of thread, leaving the white threads behind. The first thread is always tough, but once you get it, the rest come out pretty easy.

***
Ziehe nun die Fäden heraus und verwende einen Nahttrenner oder eine Pinzette um diese zu lösen. Entferne nur die blauen Fäden, so dass die weißen zurück bleiben. Den ersten Faden herauszulösen ist immer am schwersten, aber sobald du es hinbekommen hast, lassen sich die anderen quasi von alleine herausziehen.

Finally, wash your jeans so the holes look more natural and you are done! 🙂
***
Zum Schluss, wasche deine Jeans, damit die Löcher natürlicher aussehen und du hast es geschafft! 🙂

fullsizeoutput_6321

fullsizeoutput_6328

Until next time!

xo, Magdalena


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s