2 Tage Prag -meine Highlights

Wie ihr bereits schon mitbekommen habt war ich Ende Mai für zwei Tage in Prag. Erste Impressionen von meinem romantischen Spaziergang durch Tschechiens Hauptstadt könnt ihr in diesem Beitrag sehen. Ich liebe Prag und es war nicht mein erster (und definitiv nicht mein letzter!) Besuch in dieser unglaublich schönen Stadt. ❤ Praktischerweise liegt Prag direkt auf meinem „Nachhauseweg“ wenn ich in meine alte Heimat nach Polen reise, so plane ich jedes Mal wenn ich meine Familie in Polen besuche einen kurzen Pragaufenthalt mit ein. Und jedes Mal auf´s Neue lasse ich mich von der Stadt verzaubern und in ihren Bahn ziehen -verwunschene Brücken, geheimnisvolle Gassen, geschichtsträchtige Gebäude -Prag steckt voller Schönheit! Egal wie oft ich die Wahrzeichen der Stadt bereits gesehen habe, ich kann einfach nicht genug bekommen! Drum möchte ich auch euch meine persönlichen Prag Highlights vorstellen.

Prag ist für mich die perfekte „Walkingcity“, da alles sehr nah beieinander liegt und man wunderbar die Stadt zur Fuss erkunden kann. Da hier an jeder Ecke Schönes lauert versuche ich stets neue Wege zu laufen und entdecke so immer wieder neue wunderschöne versteckte Gassen und Plätze.
Tipp: Liebe Mädels, auch wenn die neuen High Heels perfekt zu euren Outfit passen sollten -widersteht der Versuchung und lasst die hohen Hacken im Koffer! Prag ist eine sehr alte Stadt mit alten Straßen und Kopfsteinpflaster fast überall! Also bequeme, flache Schuhe einpacken! 😉

Die Karlsbrücke

Die Karlsbrücke ist wohl das bekannteste Wahrzeichen Prags und ein Gang über die Brücke, die reine Fußgängerzone ist, ist Pflichtprogramm für jeden Besucher.

DSC_0744Schlendern über die Karlsbrücke 

Die Brücke verbindet die Prager Altstadt mit der Kleinseite und wurde bereits im 14. Jahrhundert erbaut, somit zählt sie zu den ältesten Steinbrücken in ganz Europa. Die wunderschönen Skulpturen, die die gesamte Brücke säumen wurden allerdings erst viel später angebracht. Mittlerweile befinden sich nur noch originalgetreue Repliken, die seit 1965 nach und nach angefertigt und auf der Brücke angebracht wurden, Die Originalskulpturen könnt ihr im Nationalmuseum bestaunen.

DSC_0789
An der schönen Moldau mit Blick auf die Karlsbrücke

Tipp: Vom weiten betrachtet gleicht die Karlsbrücke einer Ameisenstraße! Rund 30.000 Passanten begehen die Brücke täglich! Wer den Trubel umgehen möchte, sollte die beleuchtete Brücke am frühen Morgen oder am späten Abend -noch besser Nachts besichtigen!

DSC_0601Die Karlsbrücke bei Nacht

Manchmal wenn sich noch der Nebel über die Moldau legt herrscht dann hier eine besonders schöne und mystische Atmosphäre!

Altstädter Ring

Die Prager Altstadt und vor allem der Altstädter Ring gehört ebenfalls zu den Muts-Sees und hier gibt es so einiges zu sehen und zu entdecken. Hier spiegelt sich die lange Geschichte Prags wieder -die Häuser sind stuckverziert, nostalgische Straßenlaternen säumen die Gassen, inmitten befindet sich der Prager Marktplatz der sich hier auf 9.000 Quadratmeter erstreckt und Touristen und Flaneure anzieht. Im Herzen des Platzes steht das Jan Hus Denkmal.

Altstädter Ring mit der Teynkirche im Hintergrund

Rund um den Platz kann man in eins der zahlreichen Cafés oder Restaurants, mit herrlich leckerer böhmischer Küche, einkehren und das bunte treiben auf dem Straßen beobachten. Nimmt euch Zeit, schaut euch um, wer genauer hinschaut entdeckt auch das Haus zum Einhorn im welchen sich einst regelmässig jüdische Intellektuelle, darunter Franz Kafka, Albert Einsein und Samuel Hugo Bergman zum Austausch trafen. Auf dem Platz findet ihr auch das Altstädter Rathaus mit der berühmten astronomischen Uhr (Orloj) -ihr könnt die Uhr nicht verfehlen, die stets davonstehlende Menschentraube des Besuchermagnetes wird euch den Weg weisen. Auch wenn es hier meistens voll ist, haltet inne und betrachtet dieses Meisterwerk, dessen Ziffernblatt noch aus dem Jahr 1410 stammt, etwas genauer. Die Uhr ist wirklich beeindruckend und wunderschön gearbeitet -Sonnen, – Mondzeiger und Tierkreiszeichen machen das besondere aus!

img_8523Die astronomische Uhr am Altstädter Rathaus

Um das wunderschöne Rathaus säumen sich zahlreiche imposante Renaissance- und Barockhäuser mit bunten und kunstvoll verzierten Fassaden. Auch die Teynkirche und das Haus zur Steinernen Glocke solltet ihr euch genauer anschauen.

Prager Kleinseite

Von der Altstadt aus durch die kleine Karlsgasse gelangt man über die Karlsbrücke auf die andere Flussseite in die Prager Kleinseite. Ich liebe diese traditionelle Gegend hier finden sich viele tolle Restaurants, Hotels und nette Shops und einige der Gebäude stammen noch aus dem 8. Jahrhundert! Früher war die Prager Kleinseite vor allem Wohnort der Reichen und des Adels wovon bis heute zahlreiche prunkvolle Paläste, Kirchen und wunderschöne Parkanlagen und Palästgärten zeugen. Heute ist die Kleinseite vor allem Regierungs- und Staatsbehördensitz.

Für mich wirkt der Stadtteil mit vielen steilen Treppen, und der unglaublichen Vielfalt der Barockfassaden wie eine Kulisse aus einem Märchenfilm. Dieser Prager Stadtteil ist wie geschaffen für Romantik! Vor allem die Insel Kampa -für mich einer der romanischsten Plätze in Prag -hier flüchte ich wenn ich dem Lärm und der Hektik der Stadt entkommen möchte.

DSC_0693Auf der Insel Kampa der Großstadt Hektik entfliehen

Im zentralen Teil der künstlich angelegten Moldauinsel liegt ein wunderschöner Park mit Ausblick auf die Karlsbrücke. Ich liebe es hier entlang der Moldau zu flanieren und den Blick über die gegenüberliegende Altstadt schweifen zu lassen. DSC_0659Die Aussicht auf die Prager Altstadt von der Insel Kampa aus

Hier befindet sich ebenfalls das Modernart Museum Kampa mit einigen interessanten Kunstinstallationen wie den Riesenbabies aus Bronze des tscheischen Künstler David Černý

DSC_0656die bronzenen Riesenbabies vor dem Museum 

sowie der 34 leuchtend gelben Pinguine einer italienischen Künstlergruppe Cracking Art Group.

DSC_0662
Selbst mein Hund Wilson war von den Pinguinen begeistert! 😉

An der ältesten Brücke Prags über den Teufelsbach an dem Steg bei der Velkopřevorský Mühle hängen verliebte zum Zeichen ewiger Liebe Schlösser, dessen Schlüssel sie dann ins Wasser werfen.

DSC_0621Liebesschlösser an der Brücke über dem Teufelsbach

Oldtimer Tour durch Prag

Die historische Stadt aus einem historischen Auto aus zu erleben ist wirklich was besonderes und als ich das schicke rote 20er Jahre Auto sah, war ich eh gleich Feuer und Flamme!

DSC_0827

Gestartet haben wir unsere 1 Stündige Rundfahrt am Altstädter Ring, durch verwinkelte Gassen der Altstadt führen wir u.a. durch das jüdische Viertel Prags, die Josefstadt, dann rüber auf die andere Flussseite durch Prager Kleinseite vorbei an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten u.a. der Prager Burg, der Karlsbrücke, St. Nikolaus Kirche, Loretokirche, St. Gallus Kirche und das Carolinum -die Prager Universität.

Unser Fahrer war der perfekte Reiseleiter und erzählte uns viel über die interessante Vergangenheit der Stadt. Auch unser Hund Wilson genoss die Stadtrundfahrt im historischem Cabrio in vollen Zügen und würde so selbst zu einer Attraktion -ich weiß nicht wie oft wir von Touristen fotografiert worden sind! 😀

Wer es romantischer Mag kann eine der zahlreichen Pferdekutschen für eine Stadtrundfahrt wählen, wer es moderner mag findet sicher seinen Spaß an einer Segway Tour.

DSC_0865

 

Das tanzende Haus

Natürlich ist Prag für seine historische Altstadt berühmt aber auch viel moderne Architektur findet sich hier. So lohnt es sich z.B. einen Blick auf das architektonisch imposante Tanzende Haus zu werfen. Die Glasfassade des im Jahre 1996, unter der Leitung des berühmten Architekten Frank O. Gehry, erbaute Gebäude soll an eine Tänzerin erinnern. Ich hab mir sagen lassen, dass das Gebäude den Umbruch in der früher komunistisch geführten tschechischen Gesellschaft symbolisieren soll.

Der_Tanzende_Turm_PragDas Tanzende Haus am Ufer der Moldau

Im Erdgeschoss des Gebäudes befindet sich eine schöne Galerie mit moderner Kunst in der obersten Etage lädt ein Restaurant zum verweilen ein.

Prag bei Nacht

Nichts ist schöner und romantischer als Prag bei Nacht! Natürlich auch das Nachtleben mit den vielen Pubs und Clubs hat einiges zu bieten, wer die Nacht zum Tag machen will ist gut in einem der bekanntesten Danceclubs Prags „Karlovy Lazne“ aufgehoben -Hier wird auf 4 Floors mit unterschiedlicher Musik bis in die grauen Morgenstunden gefeiert.

Ich mag es lieber etwas ruhiger. Ein Abendessen im Restaurant „Hergetova Cihelna“ und anschließend kühles Bier auf der großen Terrasse des Restaurants mit Blick auf die Karlsbrücke genießen (hier aßen schon Daniel Craig und Matt Damon!) und anschließend einfach durch die Aldtstadt zu schlendern. Es ist so romantisch wenn sich die Nacht über die historische Metropole legt, die Stadt im warmen Licht der Laternen erleuchtet und die Touristenströme verschwunden sind.

Ein Spaziergang durch das nächtliche Prag ist wirklich was besonderes und ich kann es nur herzlich Jedem empfehlen!

img_8514Prager Burg bei Nacht

Ich hoffe euch hat mein kleiner Bericht gefallen, es gibt natürlich noch viel mehr zu entdecken. Für den nächsten Besuch nehme ich mit die wunderschöne Prager Burg vor, die majestätisch über der Stadt thront und das nahgelegene goldene Gässchen!

img_8525Ein Blick auf die Prager Burg von der Karlsbrücke aus

Prag -ich komme wieder! 😀

Bis Bald!

Magdalena


2 Gedanken zu “2 Tage Prag -meine Highlights

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s