Modeklassiker: Der Glockenrock

Die ersten Sonnenstrahlen und frühlingshafte Temperaturen verbreiten gute Laune, am Wegesrand sprießen bunte Knospen, die Sonnenbrillen werden ausgepackt und das erste Eis wandert über die Ladentheke. Langsam kehrt der Frühling ein, der bei mir durchaus willkommen ist, und die Lust luftigere Kleidung und flatternde Röcke und Kleidchen anzuziehen steigt. 😀

Schon lange bin ich auf der Suche nach einem gut geschnittenen Glockenrock. Der Urvater dieser tellerförmiger, schwingender Röcke die so wunderbar die Taille betonen ist Christian Dior persönlich -1947 kreierte er in seiner Kollektion „New Look“ dieses Kleidungsstück und schuff damit in der Nachkriegszeit ein völlig neues Bild von Weiblichkeit.

Christian Dior „New Look“

Die Taille stand plötzlich in der bis dato sehr konservativen Kleidung im Mittelpunkt und setzte gekonnt die Kurven der Frauen in Szene. In den 50er Jahren schwappte dann dieser Trend von Frankreich nach Italien und aus „la vie est belle“ wurde „la dolce vita“.

Stilikonen wie Audrey Hepburn, Grace Kelly, Sophia Loren und Marilyn Monroe machten den schwingenden Rock Salonfähig und verhalfen ihm zu seinem Ruhm. Der Glockenrock stand lange im Zentrum der Mode leider verschwand er dann fast völlig aus den Kollektionen der Designer und damit auch aus den Schaufenstern. Vereinzelt finde ich zwar ab und zu mal diese Röcke im Geschäft aber meistens sind sie leider viel zu kurz oder einfach nur zu schmal geschnitten. Für mich muss ein perfekter Glockenrock etwa Knielang sein, an der Taille eng geschnitten und nach unten hin weit abfallend sein, um bei jeder Bewegung verführerisch zu schwingen.

Und da ich in den Läden für mich nicht die perfekten Röcke finde, heißt es ran an die Nähmaschine und selber schneidern! Für mich ist Nähen eine wahre Leidenschaft und das kreative Arbeiten ist zudem auch ein guter Ausgleich zum stressigen Bürojob. Es macht den Kopf frei und schaft Raum für neue Ideen.

Schnell sind die ersten Skizzen entstanden, und nach etwas gebastle an den Schnittmustern kam auch die Nähmaschine schon zum Einsatz.

Ich bin zwar kein Christian Dior aber das Ergebnis lässt sich sehen. 🙂

Mein roter Glockenrock mit hoher Taille und Reißverschluss hinten ist bereits fertig. Er ist aus einem etwas festeren Baumwollstoff mit einem kleinen Anteil an Elasthan genäht. img_5673

In der gleichen Stoffqualität und Mustergleich entsteht gerade auch noch ein Modell im Dunkelblau in meiner kleinen Nähwerkstatt. 😉

img_5675

Zusätzlich habe ich ein paar Meter Georette-Stoff in schwarz und zartrosa bestellt, da Georette etwas weicher fällt werde ich mein Schnittmuster etwas anpassen müssen und der Taillenbund wird etwas schmaler ausfallen. Die Ergebnisse meiner neuen Lieblingsröcke werde ich euch dann gerne noch präsentieren, sobald alles fertig ist.

Liebe Grüße,

Magdalena


3 Gedanken zu “Modeklassiker: Der Glockenrock

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s