Psychologie der Düfte und die Wirkung von Parfum

Spätestens seit dem ich Patricks Süskind Roman „Das Parfum“ gelesen habe (die meisten werden wohl Tom Tykwers Verfilmung aus dem Jahre 2006 kennen), weiß ich wozu Gerüche fähig sind: sie bezaubern, steuern unbewusst und haben Einfluss auf unsere Gefühle.img_5036

Jeder Mensch besitzt rund tausend Gene, die nur für das riechen Zuständig sind. In der menschlichen Nase werden die Riechstoffe von etwa 350 verschiedenen Rezeptoren registriert, dessen Nervenfasern direkt mit dem limbischen System im Gehirn, unserm Emotionszentrum, verbunden sind. Das wiederum steht in enger Verbindung mit dem Langzeitgedächtnis. Kein Wunder also, dass Gerüche stärker als alle anderen Sinne Gefühle und Erinnerungen in uns Wecken.

Wir riechen an einer Blume oder schnuppern am Parfum und sofort müssen wir an eine bestimmte Person oder ein bestimmtes Ereignis denken! Dufte sind ein Labyrinth von Erinnerungen!

Meine Kindheimg_5038it, die ich in Polen verbrachte, roch nach Flieder, Pfingstrosen und Kohle. Meine Mutter hatte einen grünen Daumen und einen üppig bewachsenen Garten mit einer Meterlangen Pfingstrosenhecke, wilder Flieder wuchs fast überall in unserer Straße und im Winter heizten wir mit Kohleofen -wie alle anderen in unserer Siedlung auch -Zentralheizung gab es damals bei uns noch nicht. Diese Gerüche wecken bis heute sofort Kindheitserinnerungen in mir wach! So hat sicherlich jeder von uns bestimmte Düfte die uns prägen, sowie Duftvorlieben bei der Wahl des Parfums.

 

Im Durchschnitt besitzt jede Parfumliebhaberin 8 bis 12 verschiedene Düfte. Es gibt Parfums die unsere Persönlichkeit oder unsere momentane Gefühlslage widerspiegeln. Manche Düfte benutzen wir nur zu bestimmten Anlässen und zu anderen wiederum greifen wir je nach Stimmung. Parfums können uns einfach nur ein gutes Gefühl geben, oder uns selbstsicher machen. Nicht zuletzt ist Parfum auch ein Statussymbol. Genau wie Kleidung und Schmuck exklusiver Labels, kann auch ein edler Duft uns besonders machen und unsere Persönlichkeit und unseren Stil unterstreichen.

Parfum ist unsere unsichtbare Visitenkarte. In meiner privaten Duftbar finden sich so einige Falcons. Ich besitze Parfums, die ich Geschenk bekommen habe, welche die ich mir „zum ausprobieren“ selber gekauft habe und jene die ich bereits für mich entdeckt habe, die ich immer wieder kaufe und je nach Anlass und Stimmung -egal ob ich geheimnisvoll, verführerisch, selbstbewusst oder sportlich wirken möchte- aufsprühe.

Welche Parfums zu meinen persönlichen Klassikern gehören und welche Wirkung aus der psychologischen Sicht deren Duftstoffe auf uns haben verrate ich euch nun folgend:

Coco Noir von Chanel

img_5003

Coco Noir ein blumig-orientalischer Duft von Chanel und mein Liebling für elegante Auftritte seit dem es 2012 erschien ist.

Dieser Duft beinhaltet u.a. Bergamotte in der Kopfnote. Bergamotte gehört zu den Zitrusfrüchten, deren lebhaft frische, fruchtig-süße Nuancen als Stimmungsmacher gelten. Der Duft versprüht somit Freude und Optimismus.

Miss Dior Chérie von Dior

img_4995

Miss Dior Chérie, ein blumig süßer Duft von Dior, erschien im Jahr 2010 und von mir heiß geliebt, anscheinend wurde die Produktion allerdings eingestellt! 😦

Momentan bin ich noch auf der Suche nach einer entsprechenden Alternative.

Den unglaublich zarten, blumigen, frisch-süßlichen und lieblichen Duft verdankt dieses Parfum Neroli der in der Herznote eingesetzt wurde. Neroli ist ein aus der Blüte der Pomeranze Citrus Aurantium, einer seltener Orangenart, gewonnenes ätherisches Öl. Aus einer Tonne Blüten wird lediglich etwa ein Kilo Neroli gewonnen. (Vielleicht ist dies der Grund für die Einstellung der Produktion?!) Neroli wirkt entspannend und entkrampfend, gleichzeitig jedoch auch anregend.

Voyage d`Hermès von Hermès

img_5034

Auch ein unisex Duft findet sich unter meinen Lieblingen. Voyage d`Hermès aus dem Hause Hermès, erschien im Jahr 2010.

Die Kopfnote wird von Kardamom bestimmt. Die meisten kennen dieses asiatische Ingwergewächs eher aus der Küche als Weihnachtsgewürz für Lebkuchen oder Spekulatius. Für Parfums wird das ätherische Öl des grünen Kardamoms verwendet. Es zeichnet sich durch eine angenehme frische und Würzigkeit aus. Der holzig-frische aromatische Duft wirkt exotisch, orientalisch und anregend. Ich trage es sehr gerne in der Freizeit.

Black Opium von Yves Saint Laurent

img_5007

Mein Duft für besondere Anlässe. Black Opium von Yves Saint Laurent. Dieses Parfum ist erst seit letzten Jahr auf dem Markt und hat bereits so einige Herzen erobert. Der Duft ist fruchtig-süß, schwarze Johannisbeere und Birne in der Kopfnote und Jasmintee und Kaffe in der Herznote.

Die kleinen Blüten der Jasmin haben eine enorme Ausstrahlung mit fast schon magischer Anziehungskraft und berauschender Wirkung. Diese süßliche Honig-Nuance wirkt besonders sinnlich und verführerisch -ein idealer Duft zum Verlieben! ❤

My Burberry von Burberry

img_5025

My Burberry ebenfalls ein neuer Duft aus dem letzten Jahr und auch diesen Duft aus dem Hause Burberry bin ich hoffnungslos verfallen!

Vielleicht liegt es an der Pfingstrose in der Herznote, dessen Duft mich doch so sehr an meine Kindheit und meine Mutter erinnert?! Der Pfingstrosenduft ist der ultimative Duft des Sommers, er strahlt harmonisch, intensiv und fast schon berauschend. Er wirkt sehr edel und elegant. Die Duftnuancen aus der gesamten Rosenfamilie assoziiert man mit Freundlichkeit, Reinheit und Zärtlichkeit.

 

Ambre Narguilé von Hermès

img_5032

Noch ein Liebling aus dem Hause Hermès: Ambre Narguilé ist eine reine essence , erschien im Jahr 2004 und bereits seit 10 Jahren in meiner Sammlung. Der Duft ist gourmandig-süß und hält überdurchschnittlich lange. Mein Mann liebt diesen Duft an mir!

Kein Wunder, Amber dominiert diesen Duft und dieser weckt bei Männern Beschützerinstinkt. Diese warme, süßlich-balsamische Duftnote Assoziiert man ebenfalls mit Sinnlichkeit, Liebe und Harmonie.

 

Für welche Parfums schlägt euer Herz höher? Und welche sind eure ständigen Duftbegleiter?

Alles Liebe & bis Bald,

Magdalena


2 Gedanken zu “Psychologie der Düfte und die Wirkung von Parfum

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s