Rückblick: Thailandreise Teil 1 -Bangkok

Je mehr sich das Jahr  dem Ende neigt, desto mehr packt mich das Reisefieber! Die Tage bei uns werden kurzer und kälter. Fernweh macht sich breit. Geht es euch auch so?

Am Wochenende sind mir ein paar Fotos von meiner Thailandreise die ich zum Jahreswechsel 2010/2011 unternommen habe in die Hände gefallen. Seitdem schwelge ich in Erinnerungen und die Sehnsucht nach Sommer, Sonne, Sonnenschein wird noch größer! Es war einer der schönsten Reisen die ich je gemacht habe! Ich konnte es nicht lassen, und habe für euch einen kleinen Rückblick dieser fantastischer Reise vorbereitet. 🙂

Silvester in Bangkok

Unterwegs war ich mit meinem Mann, das war noch vor unserer Hochzeit, und zwei Freunden. Die Korken zum Jahreswechsel ließen wir in Bangkok knallen –was für ein Erlebnis! Wir waren insgesamt 4 Nächte da, bevor es weiter zum Standurlaub ging. Einquartiert haben wir uns im Millennium Hilton Bangkok in der Charoennakorn Road, direkt am Chao Phraya.

millennium-hilton-bangkokDas Millennium Hilton Bangkok am Chao Phraya

Das Hotel ist Exzellent. Wir haben in einer Executive Suite übernachtet im 21. Stock und hatten neben der fantastischen Aussicht, dank des Panorama-Fensters, ebenfalls Zugang zu der Executive Lounge, mit extra Frühstück, Tea-time und Pre-Dinning genossen.

Die Prachtvolle Hotellobby

Die Zimmer sind sehr geräumig und die Betten super bequem. Die Zimmer wurden mehrmals täglich, von heimlichen Geistern -so schien es mir, gemacht und Nachmittag stand immer ein Korb mit frischem Obst auf dem Tisch.

Deluxe Room - King BedUnser Zimmer im 21. Stock mit Flussblick

Das Frühstücksbuffet ist vorzüglich und lässt wirklich keine Wünsche offen.

1157805302Frühstücksterrasse mit Zugang zum Hoteleigenen Bootsanleger

Das Hotel befindet sich direkt am River und verfügt über ein hoteleigenes Shuttleboot zum Pier/Skytrain.

CIMG0895Die Shuttleboote fuhren Tag und Nacht

Die Poolanlage ist im 4. Stock und man kann von den Liegen im Wasser das Treiben auf dem Fluss beobachten.

CIMG1735

HL_beachpool_21_675x359_FitToBoxSmallDimension_CenterAm Pool kann man herrlich entspannen

Auf dem Hoteldach befindet sich eine Bar mit 360 Grad Panoramablick –einfach Atemberaubend! – und einer großartigen Dachterrasse, auf der wir dann ins Neue Jahr gefeiert haben.

millennium-hilton-bangkok-barbereichDie Hotelbar mit 360 Grad Panramablick
millennium-hilton_bangkokDie Dachterrasse mit Atemberaubenden Blick über Bangkok

Ihr könnt euch nun vorstellen, es war einer der schönsten Silvester die ich je erlebt habe! Nein, es war definitiv der schönste! Das Feuerwerk wurde vom Booten auf dem Fluss aus gezündet und ging genau über unseren Köpfen auf! Sensationell! Wir feierten die ganze Nacht. Es stimmte einfach alles! Das Essen, die Musik, die Stimmung… Einmalig und unvergesslich!!!

New Year’s Eve Party

Ich kann das Hotel wärmstens empfehlen, insbesondere zur Silvesterfeier, und würde es jederzeit wieder buchen, auch wenn es in Bangkok von Traumhaften Hotels nur so wimmelt!

Bangkok -absolut eine Reise Wert!

Bangkok ist eine unglaubliche Stadt. Die pulsierende Metropole mit ihren goldenen Palästen, farbenfrohen Märkten und majestätisch, mit Porzellan verkleideten, Kirchtürmen hat mich sofort in ihren Bahn gezogen! Die Mischung aus traditioneller Kultur und Moderne hat mich fasziniert und regelrecht geflasht.

4046985580_ddb4e99b9d_o-803x534

Leider blieb nur wenig Zeit zum Sightseeing so dass wir die Tempel und Paläste gar nicht besichtigen konnten. So ein Jammer! 😦

Ein Besuch auf der bekannten Khaosan Road dürfte allerdings nicht fehlen. Die Straße ist gesäumt von Kneipen, Restaurants, Antiquariaten, Maßschneidereien, Straßenhändlern, und günstigen Übernachtungsmöglichkeiten. Sie ist Schrill und Bunt, und es gibt´s nichts was man dort nicht bekommt! Wirklich nichts!

Khaosan Road

Ein paar Kleider und Hemden vom Maßschneider landeten dann auch gleich in unsern Einkaufstaschen. Die Auswahl an hervoragenden Stoffen und Schnittmustern war gigantisch.

Zum Essen muss man gar nicht in teure Restaurants oder Hotels gehen -egal ob auf dem Markt, in den Einkaufsstraßen oder auch einfach an einer Straßenkreuzung, überall in Bangkok folgt einem der Duft der Garküchen in denen man wirklich fantastisch und günstig speisen kann.

Bangkoks Garküchen

Selbstverständlich haben wir auch das Nachtleben erkundet, dabei darf ein Besuch auf der berühmten Soi Cowboy Road mit ihren vielen Bars und GoGo Lokalen, vergleichbar mit der Hamburger Repperbahn, nicht fehlen. Hier spielt sich jeden Abend das pralle Nachtleben ab -mit Frauen von zweifelhaftem Ruf und Shows, die keine Fragen offen lassen. Lustig anzusehen war es allemal. Auf Taschendiebe, meist kleine Kinder mit flinken Fingern, sollte man allerdings hier besonders achtgeben. Die Drinks in den Bars sind hier etwas teurer aber die Shows und Varietés sind wirklich unterhaltsam.

Soi Cowboy Road

Ausklingeln haben wir die Nacht allerdings etwas stilvoller und gediegener in einer der wohl schönsten und spektakulärsten Bars der Welt –die Sky Bar des Lebua State Tower Hotels.

DSC00206Lebua State Tower Hotels

 

Die hippe Bar befindet sich im 63. Stock in dem mit seiner goldenen Kuppel sehr imposanten The Dome-Restaurants des Nobelhotels. Sie gilt als höchste Freiluftbar weltweit.

lebua_Bangkok_Thailand_025

lebua-sirocco-treppe

Es ist ein unglaubliches Gefühl wenn man die riesige Treppe auf die Terrasse hinunterzuschreitet! Nie werde ich diesen herrlichen Ausblick auf die Millionenmetropole vergessen! Einfach grandios!

lebua-blick-skyline

Die spektakuläre Aussicht über die Stadt

Die Skybar am Fuße der Treppe ist eine Art Rondell und wird angenehm mit wechselnden Farben beleuchtet. Geht man um die Bar herum, sollte man unbedingt schwindelfrei sein, denn man steht direkt am Rand des Hotelgebäudes und kann ungehindert hinunterschauen und zwar 220 Meter in die Tiefe!

@mx_580

Sky Bar auf 220 Metern Höhe

Die Dinks haben allerdings deftige Preise. Doch das Ambiente ist es absolut wert.

Achtung Dresscode : Herrn in langer Hose – Damen im Kleid erwünscht.

Anschließend ging es für knapp zwei Wochen nach Koh Samui, hierzu werde ich in zweiten Teil noch ausführlich berichten.

Auf dem Rückweg hatten wir noch ein stopover für zwei Nächte in Bangkok. Wir wollten ein anderes Hotel ausprobieren und haben das Sofitel Silom gebucht –jetzt heißt es allerdings Hotel G Pullman.

Das Sofitel Silom

Die Lage an der Silom Road ist perfekt. Zwar direkt an der gut frequentierten Straße aber drinnen erwartet einen ein stylisches Stadthotel mit geräumigen Zimmern. In den höheren Etagen hat man einen tollen Blick über die Stadt.

DSC00038Die Hotellobby des Sofitel Silom

Auch hier hatten wir ein Excecutive Zimmer gebucht und hatten dadurch ähnliche Annehmlichkeiten wie in Hilton – Zimmer in den oberen Etagen mit fantastischen Blick auf Bangkok, eigener Loungebereich in dem man auch frühstücken konnte, Nachmittags Kaffee und Kuchen und abends diverse Canapes und Cocktails, Wein, Bier und Sofdrinks die im Zimmerpreis inkludiert sind.

executive-room

Unser Zimmer hatte bodentiefen Fenstern und ein unglaublich bequemes Bett inkl. einer riesigen Kissenauswahl! Wir schliefen wie auf Wolken. 🙂

sofitel silom_01_pool_730x520Die Poolanlage des Sofitel Silom Hotels

Der Pool im 5. Stockwerk ist nicht allzu groß aber wir haben eigentlich immer einen Platz gefunden und konnten uns im Pool erfrischen.

 Scarlett Wine Bar & Restaurant

Im 37. Stock des Hotels befindet sich Scarlett Wine Bar & Restaurant mit faszinierender Aussicht auf Bangkok, einer gigantischen Weinauswahl und sehr guten Cocktails. Empfehlenswert ist auch die Käseauswahl. Einfach einen Cocktail trinken, das bunte Treiben und den Ausblick auf Bangkok genießen –ein schöner Abschluss unserer Reise.

Bangkok -eine unglaubliche Stadt, in der es noch so viel mehr zu sehen gibt! Ich komme auf jeden Fall wieder! 🙂 ❤

Wer von euch war schon mal in Bangkok und welche Reiseziele könnt ihr empfehlen?

Liebe Grüße,

Magdalena

 

 

 

 

 

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s