Fashiontrend: Spitzenstrumpfhose

Gestern Abend nach Ladenschluss öffnete das Modekaufhaus Wöhrl in München Unterföhring seine Türen für eine Handvoll erlesener Kunden und lud beim Prosecco und Häppchen zum wunderschönen Weihnachtskonzert mit Bernhard Hintreiter ein. Auch ich zählte zu den Gästen und dürfte der wundervollen Stimme des Startenors, der mit einem Klavier begleitet wurde, lauschen. Neben wundervollen Weihnachtsliedern wurden auch Geschichten und Kuriositäten rund um Weihnachten vorgelesen -es war ein wirklich gelungener Abend der mir noch lange in Erinnerung bleiben wird.

IMG_0942

Mein Outfit zum Konzert wählte ich inspiriert von Chanel’s Métiers d’Art Show in Rome aus, über die ich bereits in meinem vorherigen Beitrag ausführlich berichtet habe. Der Mix aus Drama und Glamour der dort vorgestellten Looks hat mich gleich begeistert.

Bei der Show gab es neben den erprobten Chanel-Klassikern wie Kostüme aus Tweed, lange Perlenketten und Two-Tone-Pumps ebenfalls ganz viele Strumpfhosen aus Spitze zu sehen.

chanel33Chanel’s Métiers d’Art Show in Rome

Strumpfhosen machen Outfits in Nullkommanichts zum absoluten Hingucker und werten sofort jedes Outfit auf! Zudem sind sie -im Gegensatz zu manch anderen High-Fashion-Trends – erschwinglich und für jeden Geldbeutel zu haben.

Neben den Strumpfhosen hat mir auch der von Haarstilisten Sam McKnight kreierte Haarstyle mit viel Volumen und einer Seidenschleife im Haar besonders angetan. Auch dieser musste sofort ausprobiert werden und da eignete sich der Anlass bestens dazu. 🙂

chanel21Chanel’s Métiers d’Art Show in Rome

Und so habe ich den Look umgesetzt:

IMG_0953

Der Tweedblazer in Chanel-Stil und die weiße Seidenbluse mit Spitzeneinsatz um den Hals sind beide von Hallhuber.

IMG_0939

Der Lederrock ist selbst genäht. Die Spitzenstrumpfhose ist von H&M und die schlichten schwarzen Pumps sind von Zara.

IMG_0941

Meine heißbeliebte Vintage Tasche ist von Chanel! ❤  Diese habe ich vor ein paar Jahren, zusammen mit einem zweiten etwas größeren Modell, in einem Designer Second Hand Laden ergattert. Die Taschen sind fast so alt wie ich und man sieht ihnen leider schon die vielen Jahre auf den Buckel ein wenig an, aber ich liebe sie heiß und innig und pflege und hege sie liebevoll und hoffe, dass sie mich noch ein paar gute Jährchen begleiten werden. 😉

IMG_0931

Auf Schmuck habe ich verzichtet, bis auf die Ohrringe aus silber mit großen schwarzen Stein. Die schleife im Haar dürfte natürlich nicht fehlen. Diese habe ich mir im Handumdrehen in meiner Nähwerkstatt aus einem Reststück Satinstoff gebastelt.

IMG_0928

Beim Make-Up habe ich nur die Augen betont. Hierzu habe ich großzügig Illusion D´Ombre Lieschen in der Nuance „épatant“ von Chanel und die Hypnôse Drama Mascara von Lacôme verwendet.

IMG_0962

IMG_0963

Den Look werde ich sicherlich noch öfter tragen. Beim Haar kann man sicherlich noch mehr Volumen reinbringen, das verleiht dann noch mehr Drama -Für den doch recht gediegenen Anlass hab ich mich das Allerdings nicht ganz getraut! 😉

IMG_0940

IMG_0930Wie findet Ihr mein Outfit? Habe ich den Chanel Look gut umgesetzt? Ich freue mich von euch zu hören.

Liebe Grüße,
Magdalena

Ps. Hier findet ihr ein paar hübsche Spitzenstrumpfhosen zum Nachshoppen:

 

falke-spitzenstrumpfhose-schwarz-8835009085470f1e41d7Spitzenstrumpfhosen von Falke, 20,00 €  gefunden hier

 

19164_7005LILIE TIGHTS von Wolford, 79,00 € gefunden hier

Bildschirmfoto 2015-12-12 um 21.10.01

Spitzenstrumpfhose „Baroque“, 15,90 €  gefunden hier


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s