DIY – Jetzt geht´s Euch an den Kragen! ;-)

Weihnachten naht in großen Schritten und damit die unzähligen Weihnachtsfeiern und Adventsveranstaltungen. Euch fehlt noch ein glamouröses Outfit?! Mit einem ganz einfach und schnell gemachten Kragen könnt Ihr jedes Outfit aus Eurem Kleiderschrank ganz fix und flexibel umstylen und damit dem Outfit einen festlichen Glanz verleihen.

Mit den kleinen Kragen werden selbst die schlichtesten Kleider, Tops und Blusen zum aufregenden Hingucker und veredeln so jeden Look. Man trägt den Kragen einfach wie eine Kette um den Hals.

Das Tolle: Ihr könnt diese ganz einfach nähen und nach Lust und Laune verzieren und gestalten –ob mit Bling-Bling-Steinchen, Perlen, Nieten, Blümchen –jeder wie er mag! Viel Spaß beim nachmachen & schickt mir gerne Fotos von Euren fertigen Stücken! 🙂

Ps. Pssst! Bald ist Weihnachten und so ein Kragen ist auch eine wunderbare und individuelle Geschenkidee für die Freundin oder Schwester! Viel spaß beim verschenken! ❤ 😉

Was Ihr dazu braucht:

  • weißes Blatt Papier A4
  • ca. 35 cm dünner Filz oder fester Wollstoff in Eurer Lieblingsfarbe
  • Schneiderkreide (Kurzwaren)
  • Nähgarn in zum Stoff passender Farbe
  • Satinband in zum Stoff passender Farbe
  • Glitzersteine oder Perlen zum Aufnähen (Bastelladen)
  • Papierschere
  • Stoffschere
  • Stecknadeln zum fixieren
  • Nähnadel
  • ca. 35 cm Vlieseline zum aufbügeln falls Eurer Stoff sehr dünn ist (Kurzwaren)

IMG_0259

Und jetzt geht’s los!

Das Blatt einmal in der Mitte falten und in gewünschter Form (an der Falz beginnend) die Hälfte Eurer gewünschten Kragenform skizzieren –ob spitz oder rund –das Bleibt Euch selbst überlassen. Ich habe eine typische Bubikragenform gewählt und für die Rundung einfach eine Tasse als Schablone verwendet.

Tipp: Wenn Ihr Euch unsicher seid wegen der Größe, zeichnet die Schablone erst mal etwas Größer, dann könnt immer noch an den gewünschten Stellen etwas abschneiden und den Kragen so individuell anpassen.

Anschließend die Form ausschneiden –Achtung: an der Falz bitte nicht trennen!

IMG_0252IMG_0253

Nun die so entstandene Schablone mit Stecknadeln auf dem Stoff fixieren und mit Schneiderkreide den Umriss nachzeichnen. Ich habe auch hier den Stoff bereits gefaltet und die Schablone (gefaltet) am Stoffbruch angebracht. Wenn Euer Stoff etwas dicker ist oder Ihr mit Stoffen noch nicht sehr bewandert seid, empfehle ich allerdings, dass Ihr den Stoff „einfach“ nehmt, dabei müsst Ihr die aufgefaltete Schablone draufstecken, die Kontur mit Schneiderkreide nachzeichnen.

Anschließen der Kontur entlang ausschneiden.

Tipp: verwendet für Stoffe immer eine Stoffschere!

Extra Tipp: Sollte Euer Stoff sehr dünn sein, so könnt Ihr zur Stabilisierung einen Vlieseline aufbügeln (an die Unterseite des Kragens!)

IMG_0254IMG_0255

Nun könnt Ihr nach Lust und Laune eure Kristalle, Glitzersteinchen, Perlen, Pailletten, Nieten und, und, und…  auf den Kragen aufnähen. Lasst Eurer Kreativität und Fantasie freien Lauf! 😀 Natürlich könnt Ihr auch Steinchen & Co mit einem Stoffkleber aufkleben (beides gibt es im Bastelbedarf).

Anschließend noch die Satinbänder annähen –und schon ist Euer neuer Kragen fertig! 🙂

IMG_0256IMG_0257
IMG_0258


Ein Gedanke zu “DIY – Jetzt geht´s Euch an den Kragen! ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s